1 2 3 4
zurück

10 Jahre Haus des Lebenslangen Lernens - ein Erfolgsprojekt

Zoom In feierlichem Rahmen begingen die Gründungsinstitutionen Max-Eyth-Schule, die Schule für Erwachsene und die Volkshochschule des Kreises Offenbach und zahlreiche Gäste am Donnerstag, 12. September 2019 die Jubiläumsfeier zum 10-jährigen Jubiläum des Bestehens des Haus des Lebenslangen Lernens HLL in Dreieich.

Knapp 180 Teilnehmer lauschten den Grußworten von Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, Landrat Oliver Quilling, Bürgermeister der Stadt Dreieich Martin Burlon und Schulleiter der Max-Eyth-Schule Wolf Dieter Gäbert, der gleichzeitig als Mitglied der Koordinationsgruppe des Hessencampus/HLL fungiert.

Zoom Der Rückblick auf 10-Jahre HLL und der Ausblick auf weitere ereignisreiche Jahre verdeutlichten die Erfolgsgeschichte mit stets wachsenden Nutzerzahlen des Projektes Hessencampus, das verschiedene Bildungseinrichtungen an einem Platz vereint. Einstimmig würdigten die Redner alle Beteiligten, die vor und hinter den Kulissen für den täglichen reibungslosen Ablauf am HLL sorgen.

Musikalisch wurden die Vorträge begleitet von dem Fachbereichsleiter für Tasteninstrumente Klaus Cutik von der Musikschule Dreieich.


Mit seinem Fachvortrag zu Lebenslangem Lernen und Digitalisierung begeisterte Prof. Dr. Holger Horz, Direktor der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung der J. W. v. Goethe-Universität in Frankfurt das Auditorium. Die abschließende Fragerunde bei Kaffee und Kuchen rundete den gelungenen Festakt ab.

Downloads:
Presseinformation des Kreises Offenbach [97 KB]
zurück

Ihre Meinung zählt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig – geben Sie uns ein Feedback!

Nutzen Sie unser Feedback-Formular, um uns Verbesserungsvorschläge für unsere Arbeit oder positive Rückmeldungen zu geben.

Links:
Feedback-Formular

Termine

Alle Termine anzeigen

Anmeldeformulare Informationsmaterial FOS Praktikum

Formulare, Broschüren und Dokumente zum FOS Praktikum befinden sich im Downloadbreich.

Links:
Downloadbereich

MES und Moodle

Moodle-Seite der MES