1 2 3 4
zurück

Vom Papier zur Leinwand – Romanverfilmung im Kino

 Der Kurs 11GWb des Beruflichen Gymnasiums der Max-Eyth-Schule hat am 14. Januar 2020 das „Harmonie“ Arthouse-Kino in Frankfurt besucht, um die Verfilmung des Jugendromans „Auerhaus“ von Bov Bjerg (2015) anzuschauen.

Der für die Klasse reservierte Saal war eine Empore, von der die Schülerinnen und Schüler eine gute Sicht auf die Leinwand hatten. Während des Films konnte man die unterschiedlichsten Eindrücke der Lernenden wortwörtlich wahrnehmen. Bei der anschließenden Nachbesprechung vor dem Kinosaal wurden die Meinungen der Lernenden besprochen wie z. B. Szenen, die im Film gut dargestellt wurden. Die Reflexion der Lerner ergab abschließend, dass es der Regisseurin Neele Leana Vollmar gelungen ist, das Thema des zuvor im Unterricht behandelten Romans - der Umgang mit der Krankheit Depression im Jugendalter - in der Verfilmung anschaulich zu verdeutlichen.

Der Kinobesuch ermöglichte der Klasse, „Auerhaus“ in einem anderen Bild zu sehen und eigene Vorstellungen für eine Romanverfilmung zu bestätigen, resümiert die Deutschlehrerin des Kurses, Janett Hetmank.

Bericht von Sabrina Cataneo
Zoom

zurück

Ihre Meinung zählt

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig – geben Sie uns ein Feedback!

Nutzen Sie unser Feedback-Formular, um uns Verbesserungsvorschläge für unsere Arbeit oder positive Rückmeldungen zu geben.

Links:
Feedback-Formular

Termine

Alle Termine anzeigen

Anmeldeformulare Informationsmaterial FOS Praktikum

Formulare, Broschüren und Dokumente zum FOS Praktikum befinden sich im Downloadbreich.

Links:
Downloadbereich

MES und Moodle

Moodle-Seite der MES