Möglichkeiten an der Max-Eyth-Schule

Eine allgemeine Orientierungshilfe zu den verschiedenen Möglichkeiten, die sich je nach zuvor erreichtem Schulabschluss ergeben, kann die Broschüre des Kreises Offenbach “Schule beendet – wie geht es weiter?” (Seite) liefern.

Die konkreten Angebote und die damit verbundenen Ziele der Max-Eyth-Schule sind:

Berufliches Gymnasium
- allgemeine Hochschulreife

Das Berufliche Gymnasium ist dem allgemein bildenden Gymnasium gleichgesetzt und führt in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Die Max-Eyth-Schule bietet die Schwerpunkte Biologietechnik, Praktische Informatik, Maschinenbau und Wirtschaft an.

Fachoberschule
- allgemeine Fachhochschulreife

Die Fachoberschule baut auf dem mittleren Abschluss auf und führt innerhalb von ein bzw. zwei Jahren zu einem studienqualifizierenden Abschluss, der allgemeinen Fachhochschulreife.

Zweijährige höhere Berufsfachschule (Fremdsprachenassistenz)
-abgeschlossene Berufsausbildung

Die zweijährige höhere Berufsfachschule baut auf dem mittleren Abschluss auf und führt innerhalb von zwei Jahren zu einem schulischen Berufsabschluss.

Zweijährige Berufsfachschule
-mittlerer Abschluss

Die zweijährige Berufsfachschule baut auf dem Hauptschulabschluss auf und führt innerhalb von zwei Jahren zum mittleren Abschluss.

Berufsschule
- abgeschlossene Berufsausbildung

Die Max-Eyth-Schule  ist die zuständige Berufsschule für Ausbildungsbetriebe im Westkreis Offenbach/Main.

Berufsorientierungsjahr (BOJ)
-Vermittlung in eine Berufsausbildung

Das Berufsorientierungsjahr gibt Einblicke in verschiedene Berufsfelder und bereitet auf eine Berufsausbildung oder eine Berufstätigkeit vor.

Berufvorbereitungsjahr (BVJ)
- qualifizierender Hauptschulabschluss

Das Berufsvorbereitungsjahr richtet sich an Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis mit dem Ziel, den Übergang in die Berufsausbildung, in weiterführende Bildungsgänge oder in Arbeitsverhältnisse zu erleichtern.

InteA
-deutsches Sprachdiplom

Das schulische Sprachförderprogramm InteA richtet sich an Seiteneinsteiger_innen ohne hinreichende Deutschkenntnisse für eine Einschulung in die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung in einem Alter von 16 und 17 Jahren. Das angestrebte Ziel ist der Erwerb des Deutschen Sprachdiploms DSD 1 Pro und die damit einhergehende Vorbereitung auf eine sich anschließende Berufsausbildung.

Innovative Produktionsschule (!PS)
- Vermittlung in eine Berufsausbildung

Die !PS richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 – 25 Jahren, die bisher noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Das Ziel ist die Vermittlung in eine Ausbildung oder eine andere berufliche Tätigkeit.

PuSch B
-qualifizierender Hauptschulabschluss

Die Schulform PuSch B richtet sich an Jugendliche, die noch keinen Hauptschulabschluss erlangt haben, aber die verlängerte Vollzeitschulpflicht (10 Jahre) schon erfüllt haben. Das Erlangen des Hauptschulabschlusses und die Begleitung des Übergangs von der Schule in eine Berufsausbildung sind die obersten Ziele der Schulform Praxis und Schule – kurz PuSch.

Icons von https://fontawesome.com unter der Lizenz CC BY 4.0