Zweijährige Berufsfachschule

Die zweijährige Berufsfachschule baut auf dem Hauptschulabschluss auf und führt innerhalb von 2 Jahren zum mittleren Abschluss. Darüber hinaus lernen Sie innerhalb von zwei Schuljahren die berufsbezogenen Inhalte des ersten Jahres einer Berufsausbildung kennen. 

Es stehen 3 mögliche Schwerpunkte zur Wahl.

 

Schwerpunkte

Wirtschaft und Verwaltung

Die zweijährige Berufsfachschule mit dem beruflichen Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für wirtschaftliche Fragen interessieren und kaufmännische Werkzeuge in der Praxis entdecken und vorhandene Kenntnisse ausbauen wollen.

Genauere Informationen zum Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung

Metalltechnik

Die zweijährige Berufsfachschule mit dem beruflichen Schwerpunkt Metalltechnik richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die ein grundsätzliches Interesse haben ihre technischen und handwerklichen Fähigkeiten zu entdecken, zu festigen und auszubauen.

Genauere Informationen zum Schwerpunkt Metalltechnik

Medizinisch-technische/ krankenpflegerische Berufe

Die zweijährige Berufsfachschule mit dem beruflichen Schwerpunkt medizinisch-technisch/krankenpflegerisch richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Interesse am Umgang mit Menschen und der Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen haben.

Genauere Informationen zum Schwerpunkt medizinisch-technisch/krankenpflegerische Berufe

Unterrichtsorganisation und Praktikum in der Berufsfachschule

Neben dem gewählten Schwerpunktfach werden die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaft, Politik, Ethik, EDV und Sport unterrichtet.

In jedem der beiden Schuljahre ist ein zweiwöchiges Praktikum (insgesamt je 80 Stunden) zu absolvieren

Darüber hinaus werden verschiedene Maßnahmen zur Berufsorientierung und Lebensunterstützung durchgeführt.

Genauere Informationen zu Unterrichtsorganisation und Praktikum in der Berufsfachschule

Wie funktioniert
die Aufnahme?

Die Aufnahmevoraussetzungen für die zweijährige Berufsfachschule sind:

  • über den qualifizierenden Hauptschulabschluss verfügen
    oder
  • über den Hauptschulabschluss mit jeweils befriedigenden Leistungen in zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik verfügen und in keinem der drei Fächer schlechtere als ausreichende Leistungen sowie in allen übrigen Fächern im Durchschnitt befriedigende Leistungen (3,0) erbracht haben 
    und
  • von der Klassenkonferenz der abgebenden Schule in einem schriftlichen Gutachten für geeignet gehalten werden, diese Schulform erfolgreich zu absolvieren.
  • Aufgenommen werden kann nur, wer bei Eintritt das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und keine zweijährige Berufsfachschule in einem anderen Berufsfeld oder einer anderen Berufsrichtung mehr als ein Jahr besucht und noch keine duale Berufsausbildung absolviert hat.

Wie kann ich
mich anmelden?

Anmeldefrist: bis spätestens Ende März
Bei erfüllten Aufnahmevoraussetzungen mit den erforderlichen Unterlagen:

  • über die bisher besuchte Schule, die davon rechtzeitig unterrichtet werden muss.

Informationen zur Anmeldung

Welcher Abschluss
wird erreicht?

Der Bildungsgang der zweijährigen Berufsfachschule führt zu einem dem mittleren Abschluss gleichwertigen Schulabschluss. Der erfolgreiche Besuch wird in einem Abschlusszeugnis bescheinigt.

Noch Fragen?

Wir beraten und informieren sie gerne.

Ansprechpartnerin: Petra Hilmer
Telefon: 06103 3131 6789 (Sekretariat)

Email: hillmer@mes-dreieich.de