Suchtprävention

... es ist nicht schlimm, ein Suchtproblem zu haben, es ist schlimm, es nicht zu bearbeiten.

Zielgruppe:

  • Schülerinnen und Schüler der Max-Eyth-Schule
  • Unterrichtende der Max-Eyth-Schule

Beratungsangebote:

  • Hilfe bei Problemen mit Rauschmitteln bei Problemen mit anderen Süchten bei Suchtproblemen im Freundeskreis
  • Ansprechpartnerin für Kolleginnen und Kollegen
  • Information über Präventionsangebote für Gruppen
  • Aufbau einer Materialsammlung zum Thema Sucht

Beratung durch:

Inge Joh
Beauftragte für Suchtprävention

Raum: 6.113

Sprechtstunden:
Termine nach Vereinbarung

Tel.: 06103 / 3131 – 6789 oder 6113
Email: joh@mes-dreieich.de