Schwerpunkt Informatik

Die Informatik als Wissenschaft beschäftigt sich mit der maschinellen Verwaltung von Informationen. In der Praktischen Informatik steht die Softwareentwicklung im Vordergrund (Apps, Unternehmenssoftware, Steuerungssoftware, Spiele etc.).

Wo arbeiten Informatiker?

Die Arbeitsplätze von Informatikern sind vielfältig. Von kleinen StartUps bis zu großen Unternehmen kommt fast jede Art von Organisation als Arbeitsplatz in Frage. Häufig sind Informatiker nicht nur Programmierer, sondern als Manager, Berater oder Administrator tätig.

Wirst du ein guter Informatiker?

Informatiker sollten logisch denken können um Probleme lösen zu können. In der täglichen Arbeit ist Kreativität gefragt. Ob Apps, Unternehmenssoftware, Spiele oder die Programmierung von Robotern: unsere Gesellschaft braucht kreative Ideen, um den Herausforderungen der Zukunft entgegentreten zu können.

Themen

Awendungsentwicklung

Fundamentale Konzepte der Informatik. Algorithmen, Datenstrukturen und Programmierparadigma.

Datenbanken

Die Verwaltung großer Datenmengen. Wie können aus ihnen neue Informationen gewonnen werden?

Webentwicklung

Ob Windows, iOS oder Android. Webanwendungen können von Millarden Menschen genutzt werden.

Betriebssysteme

Von Windows über Linux bis zum mobilen Be­triebs­sys­tem. Wir be­han­deln Themen von der Ressourcen­ver­wal­tung bis zu Sicher­heits­aspekten.

Digitaltechnik

Die Grundlagen eines Rechners. Mit einfachen Schaltungen können wir rechnen und Daten speichern.

Netzwerke

Wie kommunizieren Computer untereinander und wie werden große Netzwerke verwaltet?

Die Gewichtung der Themen

Im beruflichen Gymnasium Schwerpunkt Praktische Informatik werden Grundlagen unterrichtet, die den Einstieg in Studium und Beruf erleichtern. Dabei stehen im beruflichen Gymnasium praktische Kompetenzen im Vordergrund. Am Ende der drei Jahre sind Schülerinnen und Schüler in der Lage Projekte zu planen, entwickeln und fertigzustellen.

Anwendungsentwicklung
39%
Datenbanken
12%
Netzwerke
16%
Betriebssysteme
7%
Digitaltechnik
8%
Webentwicklung
19%

Für Eltern/Geschwister/Freunde, die mit der Informatik vertraut sind:

Anwendungsentwicklung: Objektorientierte Anwendungsentwicklung, Algorithmen (binäres Suchen, einfache Sortierverfahren z.B. Selectionsort, komplexe Sortierverfahren, rekursive Verfahren wie Quicksort), Datenstrukturen (Suchen, Einfügen und Löschen in verketteten Listen sowie binären Suchbäumen), Server-Client Programierung (Multithreated Server zur parallelen Verarbeitung von Anfragen). Datenbanken: SQL, ER-Modelle, Normalisierung

> 150

Computer

32

Tablets

> 70

Smartboards

Informatik, und danach?

In der Oberstufe werden bereits viele Themen, die später für das Informatikstudium wichtig sind, intensiv behandelt. Abiturienten sind folglich bestens vorbereitet.

Auch auch wenn du dich nach dem Abitur für einen komplett anderen Studiengang oder eine Berufsausbildung entscheidest: Kenntnisse über die Informatik öffnen in allen wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Bereichen Türen.

Schulformen mit dem Schwerpunkt Informatik

Berufliches Gymnasium

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Beruflichen Gymnasiums wird die allgemeine Hochschulreife erworben. Mit diesem kann jeder beliebige Studiengang an einer Universität gewählt werden1. Mit dem Schwerpunkt “Praktische Informatik” werden in den drei Jahres des Gymnasiums über 900 Stunden Informatik unterrichtet. In Kombination mit den Kursen Englisch und Mathematik ist dieser Schwerpunkt die optimale Vorbereitung für ein Informatikstudium an einer Universität oder Fachhochshcule. 1: Einige Studiengänge stellen besondere Anforderungen, z.B. Mindestnotendurchschnitt, Bewerbungsgespräche.

Fachoberschule

Die Fachoberschule baut auf dem mittleren Abschluss auf und führt innerhalb von ein bzw. zwei Jahren zu einem studienqualifizierenden Abschluss, der allgemeinen Fachhochschulreife.

Informationstechnik

In diesem Schwerpunkt werden fundamentalen Aspekte aus den Bereichen Softwareentwicklung, Datenanken und Computernetzwerke.

Wirtschaftsinformatik

In diesem Schwerpunkt werden die wesentlichen Aspekte der Informatik und der Wirtschaft vermittelt. Die Softwareanwendungen, die in diesem Schwerpunkt entwickelt werden, haben einen wirtschaftlichen Schwerpunkt.